Vegane Lasagne! Soooo gut!

Aktualisiert: 5. Aug.



1 P. Lasagneplatten, gerne Vollkorn

( ihr werdet keinen Unterschied merken 😊 )


Für die Soße:


2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 Möhren

3-4 Tomaten (je nach Größe)

Alternativ: 1 Dose Tomaten, stückig

Optional: Gemüse nach Wahl, zB Zucchini, Sellerie , Aubergine, Paprika

1 P. vegane Hackalternative (zB. dmbio, enerbio, (Werbung, unbezahlt) )

Alternativ: 200 g rote Linsen

Alternativ: 200g Lupinenschrot

500 ml Gemüsebrühe

100 g Tomatenmark

3 EL Sojasoße

1 TL Basilikum

Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer, Kräuter nach Wahl


Béchamelsoße:


500 ml Sojamilch

40 g vegane Butter (Alsan, (Werbung, unbezahlt) )

Alternativ: Rapsöl

50g Dinkelmehl

1 TL Senf

8 EL Hefeflocken

Salz, Pfeffer


Zwiebeln und Knoblauch anbraten.

Tomaten, Möhren und ggf. Gemüse nach Wahl kleinschneiden und dazu geben. Kurz mitbraten.

Die restlichen Zutaten hinzufügen und köcheln lassen.


Béchamelsoße:

Butter im Topf schmelzen.

Mehl einrühren und anschwitzen.

Mit Sojamilch ablöschen, dabei rühren. Es sollten keine Stückchen drin sein. Ansonsten mit einem Pürierstab kurz pürieren.

Köcheln lassen, bis die Soße eindickt. Hefeflocken und Senf einrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken


In einer Auflaufform die Soße und die Platten Schichten.

Bei der Hälfte, etwa die Hälfte der Béchamelsoße mit dazu geben. Den Rest ganz oben auf die Lasagne.

Käse braucht man nicht.


Bei 180° ca. 50 min backen.

Zum Ende ggf. hochdrehen, damit die Béchamelsoße Farbe bekommt.


Guten Appetit 😋